Diese Webseite benutzt Cookies zur besseren Darstellung sowie zur Nutzungsanalyse.
Weitere Informationen zu gespeicherten Da gibt es in den Hinweise zum Datenschutz
Die Forensoftware phpBB benutzt ebenfalls Cookies. Diese können NICHT ausgeschaltet werden! Wenn Sie das Forum nutzen, erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien des Forums einverstanden.

Alpenverein Trier


Klettergarten in Igel

 

Klettergarten Igel : Illegales Parken am Klettergarten:

 

Liebe Kletterfreunde,

in letzter Zeit fallen einige Kletterfreunde durch mangelnde Kondition am Klettergarten auf.

Diese müssen dann wissentlich oder eventuell aus Vergesslichkeit mit dem Auto direkt bis oben zum Klettergarten

fahren um dort gleich „vor der Tür“ zu parken.

Das ist ersten schlecht für die Kondition und zweitens gegen die Vereinbarung mit den Gemeinden Igel und Liersberg!

Die Benutzungsbedingungen der Felsanlagen sind direkt mit dem Parken auf der dafür vorgesehenen Fläche verbunden.

Also, wenn ihr weiter im Klettergarten Igel eurem Hobby nachkommen wollt, bitte auch ordnungsgemäß auf dem dafür vorgesehenen

Parkplatz UNTEN parken! Es wurden schon von diversen Landwirten Beschwerden an die Gemeinden getragen.

Gleiches gilt für den Bereich der Grillhütte Liersberg und das Gelände oberhalb des Klettergartens.

Bitte sprecht auch fremde Kletterer an, wenn diese unwissentlich oben parken.

 

Klettergarten Igel: Sperrung nur noch im oberen Bereich der "Roten Verschneidung"

Die Sperrung für den Klettergarten Igel wird nach einer Sanierung zum Teil wieder aufgehoben. Es besteht lediglich im oberen Bereich der "Roten Verschneidung" eine Absperrung. Dort ist ein Hinweis angebracht.

 

Vielen Dank für Eure Mithilfe

Peter Bohr

Beirat Bergsteigen

Kom. 2. Vorsitzender

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Liebe Kletterfreunde,

den Mitglieder des Alpenvereins steht in der Gemeinde Igel, oberhalb der Weinberge, ein attraktiver Felsen zur Ausübung des Klettersports zur Verfügung.Dass Kletterer diesen Felsen für ihren Sport nutzen dürfen, ist keine Selbstverständlichkeit. Vor ein paar Jahren drohte die Sperrung des Felsens, da die Gemeinde Igel als mehrheitliche Grundstückseigentümerin und Ortspolizeibehörde die durch die Kletterer verursachten Belastungen der Landschaft und der Landwirtschaft nicht mehr akzeptieren wollte. Dank einer Vereinbarung zwischen der Gemeinde und dem Alpenverein Trier konnte dies verhindert werden, indem festgelegt wurde, dass die Gemeinde so lange von einer Sperrung absieht, wie es dem Alpenverein Trier gelingt die Beeinträchtigungen in einem zumutbaren Rahmen zu halten. Die hierfür notwendigen Befugnisse wurden dem Alpenverein Trier übertragen. Die  Auflagen der Gemeinde bestanden u.a. in der Verhinderung des wilden Parkens und in einer Regulierung der Frequentierung des Felsens (Zugangsbegrenzung). Zur Vermeidung des wilden Parkens legte der Alpenverein Trier einen Parkplatz für die Kletterer an und sorgte für eine entsprechende Beschilderung. Eine Überfrequentierung wird dadurch verhindert, indem der Felsen nur noch von Alpenvereinsmitgliedern genutzt werden darf.

Nichtmitglieder können, sofern die zu erwartende Nutzung dies zulässt, auf Antrag eine befristete Ausnahmegenehmigung bekommen. Diese wird von unserer Geschäftsstelle in Trier ausgestellt.

Um die Einhaltung der Vorgaben weitestgehend sicher zu stellen, beauftragte der Alpenverein Trier eine Aufsichtsperson, die in unregelmäßigen Abständen die Zustände am Felsen und in der unmittelbaren Umgebung kontrolliert. Diese Person übt das Hausrecht aus, ihren Anweisungen ist Folge zu leisten. Der Vorstand bittet alle Kletterer, in ihrem eigenen Interesse, um die Einhaltung der Regeln und um ein umweltbewusstes Verhalten am Felsen. Nur dadurch kann die zukünftige Nutzung des Felsens als Klettergarten erhalten werden.

 

Alpenverein Trier

 

Lageplan (siehe unten) und Routenplaner