Diese Website verwendet technisch erforderliche Sitzungscookies, um die Darstellung von Seiten- und Navigationselementen zu gewährleisten.
Sie können aber entscheiden, ob Nutzungsdaten zu statistischen bzw. Marketingzwecken von Ihnen erfasst werden dürfen.
Detaillierte Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Forensoftware phpBB benutzt ebenfalls technische Cookies. Diese können NICHT ausgeschaltet werden! Wenn Sie das Forum nutzen, erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien des Forums einverstanden.

Alpenverein Trier


U12-Wanderung - fällt aus

 

Sa
23
Jan
2021

Moselsteig Seitensprung König Johann Runde
Treffpunkt ist um 11:00 Uhr auf dem Parkplatz / Startpunkt + Zielpunkt alte Stadtmauer im Ortskern, Freudenburg.

Der Premiumwanderweg verbindet die historische Burganlage im Ortskern Freudenburg´s mit Ausblicken, Sandsteinfelsen und dem Naturschutzgebiet “Eiderberg”. Die König-Johann-Runde startet am Weiherplatz in Freudenburg. Der Ausgangspunkt der Wanderung befindet sich an der restaurierten Stadtmauer mit Brunnenanlage und Sitzmöglichkeiten. Nach einer kurzen Treppenanlage bergab befindet man sich gleich in einem Pfadabschnitt inmitten unberührter Natur. Der Pfad führt, immer leicht bergab und bergauf, an der Felswand vorbei, an welchem die Häuser des alten Ortskerns von Freudenburg stehen. An der Burgruine der Freudenburg verläuft der Wanderweg durch den Burggraben zur Ruhebank, wo man den ersten Ausblick ins Leuktal genießen kann. An der Steinbrücke sollte man nicht versäumen, einen Abstecher ins wildromantische Ewigbachtälchen zu machen. Hier endet das Bachtälchen nach ca. 200 m in einer imposanten Felskulisse. Immer weiter leicht bergab, links die Bachauen der Leuk, rechts die Felsformationen des Buntsandsteins, öffnet sich am Pilzfelsen der Blick auf Kollesleuken. Durch das Wiesental an der Herrenmühle über die Leuk erreicht man das linke Bachufer. Leicht bergauf und bergab führt die Pfadpassage durch Buchenwald und an Felsformationen vorbei. Hier wurden an verschiedenen Stellen zwischen dem Mühlenteich der Hackenberger Mühle und den Felswänden Fußgängerstege errichtet. Nach einer gleichmäßigen Steigung durch hohen Buchenwald beginnt wieder ein Pfadabschnitt bevor man aus dem Wald heraustritt und den Ausblick an einem Rastplatz genießen kann. Immer noch im Naturschutzgebiet EIDERSFELD führt der Pfad an ehemaligen Steinbrüchen vorbei.

Profil: Länge ca. 11.9 km, Dauer ca. 4.5 Stunden ohne Pausen, unterwegs Rucksackverpflegung.

Bitte festes Schuhwerk mitbringen, da es an einigen Stellen rutschig sein kann (bei Regen)

Führung: Denise Livingsston, denise(dot)livingsston(at)dav-trier(dot)de, Tel.: 01520-250 8497

Zur Liste der Wanderungen


Nächster Termin:

Sonntagswanderung