Diese Website verwendet technisch erforderliche Sitzungscookies, um die Darstellung von Seiten- und Navigationselementen zu gewährleisten.
Sie können aber entscheiden, ob Nutzungsdaten zu statistischen bzw. Marketingzwecken von Ihnen erfasst werden dürfen.
Detaillierte Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Forensoftware phpBB benutzt ebenfalls technische Cookies. Diese können NICHT ausgeschaltet werden! Wenn Sie das Forum nutzen, erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien des Forums einverstanden.

Alpenverein Trier


Sonntagswanderung

 

So
27
März
2022

Traumschleife Morscheider Grenzpfad

Treffpunkt- und Startpunkt ist um 10:30 Uhr an der Schweinsspielhütte in Morscheid, Hauptstr.42, 54317 Morscheid.

Die Riveristalsperre, fantastische Ausblicke über den Hunsrück, das Ruwer- und Moseltal sowie die Burgruine Sommerau und Schloss Marienlay sind Höhepunkte einer Wanderung über schmale Wiesen- und Waldpfade in meist ungestörter Ruhe. Die Wandertrasse tangiert ehemalige Schiefergruben, Relikte des traditionellen Schieferabbaus in Morscheid. Vorbei an früheren Schiefer- und Erzgruben verläuft der Morscheider Grenzpfad über schmale Pfade durch Wälder und über freie Felder. Zum Naturdenkmal „Langenstein“ geht’s nach oben. Der rippenartige, fast senkrecht aus dem Gelände vorspringende Quarzgang entstand vor 350 bis 400 Millionen Jahren und erreicht eine Höhe von bis zu 9 Metern, auch einige Aussichtspunkte gewähren gute Sicht. Burg Sommerau auch, als Schloss Sommerau bekannt, wurde im 13. Jahrhundert vom Trierer Rittergeschlecht „von der Brücke“erbaut. Nach geraumer Zeit wird das „Kirchenloch“ passiert. Die ehemalige Schiefergrube ist ein Relikt des traditionellen Schieferabbaus in Morscheid. Von einer Sinnesbank der Blick ins Ruwertal. Nach einer Passage durch den Morscheider Gemeindewald  gelangt man zu einer alten, knorrigen Eiche. Dort hat man von einer weiteren Sinnenbank zwischen Wiesenhain und Wald einen guten Blick ins Ruwertal, ins Moseltal und in die Eifel.

Profil: Länge 16 km, 660 Hm, Gehzeit ca. 5 Std. mit Pausen, unterwegs Rucksackverpflegung.

Schlusseinkehr: steht noch nicht fest.

Führung: Christian Schabio, Mobil: 00352-621 310 362, E-Mail: christian(dot)schabio(at)dav-trier(dot)de

Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie bei Veranstaltungen der Sektion Trier

Aufgrund der Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind folgende Punkte zu beachten:

Zurzeit gilt die 3G-Regel, genesene, geimpft oder getestet. Als Test ist ein negativer Antigen-Schnelltest erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Zur Liste der Wanderungen


Vorheriger Termin:

U12-Wanderung

Nächster Termin:

Sonntagswanderung