Diese Website verwendet technisch erforderliche Sitzungscookies, um die Darstellung von Seiten- und Navigationselementen zu gewährleisten.
Sie können aber entscheiden, ob Nutzungsdaten zu statistischen bzw. Marketingzwecken von Ihnen erfasst werden dürfen.
Detaillierte Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Forensoftware phpBB benutzt ebenfalls technische Cookies. Diese können NICHT ausgeschaltet werden! Wenn Sie das Forum nutzen, erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien des Forums einverstanden.

Alpenverein Trier


Ausbildung beim Deutschen Alpenverein

 


aus DAV "Ausbildungsprogramm 2019"

 

 

Die Teilnahmevoraussetzungen

 

Ehrenamtliche Kurs- und Tourenleiter/innen sind die tragende Säule eines abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramms der Sektionen. Die Ausbildungskurse für Fachübungsleiter und Trainer richten sich daher an Personen, die aktiv und ehrenamtlich in ihrer DAV-Sektion mitarbeiten und entsprechend ihrer Ausbildungsrichtung Sektionsgruppen führen, leiten und schulen möchten.

Bergsport ist nicht frei von Risiken. Die Tätigkeit bei Führungen, in der Ausbildung und im Training erfordert von den ehrenamtlichen Mitarbeitern die Übernahme großer Verantwortung. Daher werden für alle Ausbildungen ausreichend eigene Erfahrung und ein gutes persönliches Können in der jeweiligen Fachrichtung vorausgesetzt.

Für eine Teilnahme am Ausbildungsprogramm beim DAV sind als weitere Voraussetzungen:

a.) ALLGEMEIN:

  • Erste Hilfe Kurs (min. 9 Lerneinheiten)

  • Tourenbericht (bei alpiner Ausbildung): der sowohl das Können als auch die alpine Erfahrung des angehenden Fachübungsleiters oder Trainers belegt. Der Tourenbericht umfasst einen Zeitraum von mindestens drei Jahren; Entsprechende Erfahrung bedeutet, dass zehn bis zwanzig Touren in dem geforderten Schwierigkeitsgrad gemacht wurden; bei FÜL/ Trainer Bergsteigen und Hochtouren jeweils im Fels- und im Hochtourengelände. Die Touren sollten in voller Entscheidungsverantwortung, d.h. ohne (faktischen) Führer absolviert worden sein; davon mindestens die Hälfte im Vorstieg als Seilerster bzw. als Spurender auf Hoch- bzw. Skitour.

 

b.) SEKTIONSPEZIFISCH (DAV Sektion TRIER):

 

  • Aktive Mitarbeit / Teilnahme / Mitorganisation bei Kursen und Touren in der Sektion Trier im Voraus (1-2 Jahre):

Bsp. WL = min. eine Sonntagswanderung, Unterstützung bei Touren

Trainer = Mitwirkung und Unterstützung bei laufenden Kursen oder Touren

JL/ KB = Mitwirkung und Unterstützung bei laufenden Kursen oder Touren
für Kinder und Jugendliche

 

  • Bereitschaft, sich auch nach dem Kurs, weiterhin aktiv in der Sektion einzubringen: Durchführung von eigenen Kursen und Touren oder Mitwirkung bei Kursen und Touren von anderen Trainern.

Nur bei aktiver Mitarbeit im Verein werden die Fortbildungen von der Sektion genehmigt.

 

 

 

Ausbildung für rein private und kommerzielle Zwecke ist nicht möglich !

 

 

Weitere aktuelle Information unter:
http://www.alpenverein.de/Bergsport/Ausbildung/